Jean-Paul Roux: Ein Pionier in der Erforschung der Turkvölker und des Nahen Ostens

Geboren am 3. Januar 1925 in Paris, war Jean-Paul Roux nicht nur ein renommierter französischer Orientalist, Historiker und Schriftsteller, sondern auch ein Visionär, der das Verständnis für die Geschichte und Kulturen der Turkvölker und des Nahen Ostens maßgeblich beeinflusste. Nach seinem Studium an der École Normale Supérieure, in dem er sich auf Orientalistik konzentrierte, begann... Weiterlesen →

Die Steppenvölker: Eine Neue Sichtweise auf Alte Stereotypen

In der Geschichte der Menschheit haben Steppenvölker oft den Stempel der "Barbaren" aufgedrückt bekommen. Diese Bezeichnung war oft das Resultat kultureller Missverständnisse und ethnozentrischer Perspektiven. In diesem Artikel werden wir die Stereotypen, die mit den Steppenvölkern in der Antike verbunden waren, hinterfragen und zeitgenössische Zitate aus der Zeit der Römer und Griechen betrachten. 1. Andere... Weiterlesen →

Die Genetische Verbindung zwischen Amerikanischen Ureinwohnern und den Steppenvölkern Sibiriens und Zentralasiens

Die Geschichte der menschlichen Migration ist in den Genen unserer Vorfahren verewigt, und die Analyse von Haplogruppen bietet Einblicke in die Wanderungen und Verbindungslinien zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Ein faszinierendes Beispiel für eine solche genetische Verbindung findet sich zwischen den amerikanischen Ureinwohnern und den Turkvölkern Sibiriens und Zentralasiens. Haplogruppen und ihre Bedeutung Haplogruppen sind Gruppen von... Weiterlesen →

Neue archäologische Entdeckung, Kutlug Elterish Khans Grabkomplex

Als Ergebnis einer wissenschaftlichen archäologischen Expedition in der Region Arkhangai (Aimag) in der Nomgon-Ebene, die gemeinsam vom Institut für Archäologie der Internationalen Türkischen Akademie und dem Institut für Archäologie der Mongolischen Akademie der Wissenschaften durchgeführt wurde, wurde ein Grabkomplex entdeckt, der dem Göktürkischen Herrscher Kutlug Elterish Khan gewidmet war. Die Gesamtfläche des Komplexes beträgt 49... Weiterlesen →

Der Kurultai

Der Kurultai war ein politischer und militärischer Rat der alten mongolischen und türkischen Stammesführer und Khans. Die Wurzel des Wortes ist „Khur“ (versammeln/diskutieren) und das trägt zur Bildung von „Khural“ bei, was in den türkischen und mongolischen Sprachen politisches „Treffen“ oder „Versammlung“ bedeutet. Khuraldai, Khuruldai oder Khuraldaan bedeutet "eine Versammlung" oder "Zusammenkunft". Diese Wurzel findet... Weiterlesen →

Die chinesische Tang Dynastie 唐朝

Die Tang Dynastie (618-907) gilt als goldenes Zeitalter der chinesischen Kunst und Kultur sie war die zweite große Dynastie der chinesischen Geschichte, die in der Lage war, ein riesiges Gebiet zu vereinen und ihre Kultur in den umliegenden Ländern zu verbreiten. Ein großer Teil der Tang Aristokratie war sogar nichtchinesischer, insbesondere türkischer Herkunft, und Kaufleute... Weiterlesen →

Der Wolf und die Türken

Der Wolf gilt heute insbesondere bei den westlichen Türken (Aserbaidschan, Türkei, Iran Irak, Zypern, Balkan) als inoffizielles Volkssymbol. Es wurde am Anfang des 20. Jhd. insbesondere bei der Entwicklung als Nation eingesetzt und dient heute in einigen dieser Ländern als politisches Zugehörigkeits-Symbol. Weshalb der Wolf? Alle Turkvölker des oghusischen Zweigs sehen die Gök-Türken als ihre... Weiterlesen →

Kul Tegin

Kul Tegin war ein General des Zweiten (Gök)Türkischen Khaganats. Er war der zweite Sohn von Ashina Kutlug (später Iltärish Khan genannt "der, der Länder vereint" der Gründer des 2. Göktürk reiches) und der jüngere Bruder von Bilge Khan. Während der Herrschaft von Kapgan Khan, "der Eroberer" verdienten sich Kul Tegin und sein älterer Bruder ihren Ruf für ihre militärische Tapferkeit.... Weiterlesen →

Tengri

Himmelsgott - Tengri. Die alten Türken glaubten, dass 17 Gottheiten - Tengri, Yer-Sub, Umai, Erlik, Erde, Wasser, Feuer, Sonne, Mond, Stern, Luft, Wolken, Wind, Sturm, Donner und Blitz, Regen und Regenbogen unser Universum beherrschten. Aus antiken und mittelalterlichen schriftlichen Quellen (türkisch, mongolisch, chinesisch, byzantinisch, arabisch, persisch etc.) ist jedoch klar, dass Tengri der Herrscher über... Weiterlesen →

Wer waren die „Dingling“?

Die Dingling (Chinesisch 丁零) waren ein Nomadenvolk, die während der späten Han-Dynastie (25-220 n. Chr.) lebten und durch die mongolische Steppen streiften. Es wird gesagt, dass sie zu Beginn des 2. Jahrhunderts v. Chr. am Baikalsee in Sibirien lebten. Sie wurden regelmäßig von der Steppenföderation der Xiongnu angegriffen, die die mongolischen Steppen dominierten. Als die... Weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑