Grabmal eines Göktürken Herrschers in Kasachstan entdeckt

In Kasachstan wurden ein Grabkomplex (Kurgan) aus der westlichen Göktürk-Zeit und neue Artefakte entdeckt. Unter diesen Gegenständen wurde erstmals in der Geschichte eine Darstellung des Gesichts eines göktürkischen Kagans auf einer Gürtelschnalle gefunden. Der kasachische Archäologe Prof. Dr. Zainolla Samashev, der die Ausgrabungen durchführte und die Funde identifizierte, teilte die Details erstmals dem türkischen Nachrichten... Weiterlesen →

Der Herr der Unterwelt

In der Mythologie der sibirischen Türken wurde Erlik Khan vom Schöpfergott Ülgen erschaffen. Der Name ist bereits im Alttürkischen belegt und stammt aus dem Wort erklig, was im Deutschen "der Mächtige" bedeutet. Er wollte seinem Schöpfer ebenbürtig sein, obwohl er ihm unterlegen war. Nach dieser Auseinandersetzung wurde er in die Unterwelt verbannt, von wo er... Weiterlesen →

Issyk köl

Issyk köl (Ысык-Көл) ist einer der grössten Gebirgsseen der Welt und liegt in Kirgisien. Übersetzt heißt er „Der heiße See“. Kirgisen aus dem Umland und Touristen kommen hierher, um sich vom Alltagsstress zu erholen oder um Berg- bzw. Waldwanderungen zu unternehmen, die es um den See herum reichlich gibt. Zur Zeiten des Dschinghis Khans nannten... Weiterlesen →

‚Der Geist der Berge‘

So wie die Kirgisen ihn nennen, zu deutsch Schneeleopard, spielt eine wichtige soziokulturelle Rolle bei den Nomadenvölkern. Dies kann man vor allem an den vergangenen Kulturen in der Geschichte sehen, z.B. haben die Menschen der Pasyryk-Kultur (5.-3. Jh. v. Chr.) und die Xiongnu (3. Jh. v. - 1. Jh. N. Chr.) Schneeleoparden-Motive in ihrer Kunst... Weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑