Gericht: Beshbarmak

Beshbarmak ist ein traditionelles Gericht, das in Zentralasien, insbesondere in Kasachstan, Kirgisistan und der Mongolei, sehr beliebt ist. Es besteht aus dünnen Nudelteig-Fladen, die in kleine Stücke geschnitten und mit gekochtem Fleisch und einer Zwiebel-Kartoffel-Sauce serviert werden.

In der Regel wird Beshbarmak von Frauen zubereitet, die das Fleisch und den Nudelteig von Hand herstellen. Das Fleisch, das für Beshbarmak verwendet wird, kann Rind, Lamm oder Pferd sein und wird in kleine Stücke geschnitten und gekocht. Die Nudelteig-Fladen werden aus Mehl, Wasser und Salz hergestellt und dann in kleine Stücke geschnitten.

Die Zwiebel-Kartoffel-Sauce wird aus gebratenen Zwiebeln, gekochten Kartoffeln und manchmal auch Karotten hergestellt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Nudelteig-Stücke werden dann in der Sauce serviert und mit dem gekochten Fleisch garniert.

Beshbarmak wird oft zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten oder Feiertagen zubereitet und von Familien und Freunden gemeinsam gegessen. Es ist ein wichtiger Bestandteil der zentralasiatischen Kultur und Tradition.

Hier ist ein Rezept für Beshbarmak:

Zutaten:

  • 500 g Rindfleisch (z.B. Schulter oder Keule)
  • 500 g Mehl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 2 Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Wasser

Zubereitung:

  1. Das Fleisch in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und dann bei niedriger Hitze für 2-3 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Gelegentlich den Schaum abschöpfen, der sich auf der Oberfläche bildet. Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen.
  2. In der Zwischenzeit das Mehl in eine Schüssel geben und nach und nach Wasser hinzufügen, bis ein weicher Teig entsteht. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten, bis er glatt ist. Den Teig in eine Folie wickeln und für 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Karotten und Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Das Fleisch aus der Brühe nehmen und in kleine Stücke schneiden. Die Brühe beiseite stellen.
  5. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in lange, schmale Streifen schneiden. Die Nudeln in die vorbereitete Brühe geben und für ca. 10 Minuten kochen, bis sie gar sind.
  6. In einer Pfanne die Zwiebeln goldbraun anbraten. Die Karotten und Kartoffeln hinzufügen und für weitere 5-7 Minuten anbraten, bis sie weich sind.
  7. Das gekochte Fleisch und die Zwiebeln, Karotten und Kartoffeln in die Brühe geben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  8. Die Nudeln abgießen und in eine Schüssel geben. Das Fleisch und Gemüse darüber geben und mit der Brühe servieren. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen

Traditionell wird Beshbarmak auf einer großen Platte serviert und von allen Gästen gemeinsam gegessen. Es wird oft mit einer scharfen Paprikasauce und saurer Sahne serviert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑