Die 4. World Nomad Games haben begonnen

Die ersten Nomadenspiele fanden 2014 in Cholpon-Ata, Kirgisistan am Ufer des Issyk köl Sees unter der Leitung des Präsidenten von Kirgisistan, Almazbek Atambayev statt.
Athleten aus 19 Ländern nahmen teil und es gab internationale positive Rückmeldungen. Aus diesem Grund beschloss Kirgisistan, 2016 die 2. World Nomad Games zu organisieren. Nach wachsendem Interesse und internationalem Lob wurden die 3. World Nomad Games zwei Jahre später in Kirgisistan mit dem gleichen Glanz abgehalten.

Es wurde beschlossen, dass die vierten Spiele 2020 in der Türkei ausgetragen werden. Durch die Weltweite Pandemie, wurde sie aber um 2 Jahre verschoben.

Bei den 4. World Nomad Games, werden Wettkämpfe in 2 Sparten im Reitsport, 8 Sparten im Ringen und 3 Sparten im Bogenschießen ausgetragen. Mehr als 3.000 Athleten aus 102 Ländern werden an den Spielen teilnehmen.

Auch kulturelle Veranstaltungen finden statt

Die Organisation wird sowohl kulturelle Veranstaltungen als auch sportliche Wettkämpfe ausrichten.

Neben Gerichten, werden auch Tänze, Lieder, Mode, handgefertigte Souvenirs usw. vorgestellt. Die teilnehmenden Länder haben sowohl die Möglichkeit, neue Kulturen kennenzulernen, als auch ihre eigenen vorzustellen.

Zusätzlich zu den stattfindenden Wettbewerben werden auch Mangala, Djirit, Toguz Korgool, Chevgan, Audaryspak, Tenge İlu, Pato,  Ringen etc. stattfinden.

Kulturelles und historisches Erbe wird geschützt

Mit den World Nomad Games wird das kulturelle und historische Erbe der Nomaden geschützt. Die 4. World Nomad Games, bei denen verschiedene Aktivitäten stattfinden, von Pferdespielen bis zum Ringen, vom Bogenschießen bis zur Gastronomie, von traditioneller Kunst bis zu darstellender Kunst, von Kinderspielen bis zu Ethnomärkten, zielen darauf ab, das kulturelle und historische Erbe zu bewahren und zur Stärkung der interkulturellen Kommunikation, Freundschaft und Harmonie.

Vier Tage einzigartiges Erlebnis

Die Gäste, die zu den World Nomad Games nach Iznik kommen, werden 4 Tage lang ein einzigartiges Erlebnis haben.

Auf dem für die Organisation errichteten Gelände wurden Erlebnisbereiche für Besucher errichtet, in denen sie eine ganz besondere Zeit verbringen können. Neben der Haupttribüne mit einer Zuschauerkapazität von etwa 5.000 Personen wurden spezielle Tribünen fürs Ringen und Bogenschießen eingerichtet.

Am Ufer des Iznik-Sees wird es Essens- und Getränkestände bzw. Zelte geben, einen Ethnomarkt, auf dem traditionelles Kunsthandwerk auf Besucher trifft, Gebetsorte, Reitmöglichkeiten, und Bogenschießübungsplätze und vieles mehr.

Den Teilnehmern wird ein musikalisches Fest geboten mit Konzerten von Zara, Arslanbek Sultanbekov, Kıraç, Trio Mandili, Mustafa Ceceli und Koliva.

Universelle Aromen, der Bauernmarkt von Iznik, lokale Leckereien und Köstlichkeiten in lokalen Zelten bieten sowohl ausländischen als auch türkischen Gästen ein unvergessliches Erlebnis.

Gäste können auf dem Wohnmobilstellplatz und auf den Campingflächen übernachten.

Die Spiele finden dieses Jahr vom 29. September bis 2. Oktober in einem speziell vorbereiteten Bereich in Iznik statt.

World Nomad Games
Bursa büyükşehir belediyesi
Wikibrief
Spor haber 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑